Modellflug am Beispiel der MG Hinwil

5 – stufiges Förderungskonzept

  1. Ferienplausch, ausgeschriebenes Angebot und We Fly, Aktivität der   Vereine dient vor allem der Akquisition von geeigneten Teilnehmer für die  Folgekurse.
    Kurse der Stufe 1 sollten einfach gestaltet werden und wenig kosten. Beim NOS können einfache Balsagleiter kostenlos bezogen werden.
  2. Grundschulung, Einstieg in den Modellflug
  3. Weiterbildung, Landen auf einem Fahrwerk mit Bodenstart einfache Figuren
  4. Kunstflug mit Ausrichtung auf Spass und 3 D Einstieg
    5. Spezifische Aktion nach Angebot des Handels

Kurs 1: Schnupperkurs

Kurs 1 bildet ein Schnupperkurs welcher 1 Tag dauert. In Kurs 1 wird ein einfacher Balsagleiter aufgebaut, auf einem Flugsimulatur geflogen und am Lehrer-Schülersteuer mit Vereinsflugzeugen geflogen.

Der Balsagleiter kann mit nach Hause genommen werden. Am Ende des Tages soll noch ein kleiner Wettbewerb gemacht werden.

  1. Bsp.: wer kommt mit dem Balsagleiter in 3 Würfen am Weitesten.

Die Adressen und Mails der Teilnehmer (können auch Erwachsene sein) werden aufgenommen und am Ende des Kurses ein Flyer abgegeben welcher auf den Fortsetzungskurs verweist. Ein paar Wochen bevor Kurs 2 stattfindet nochmals ein Einladungs-Mail versenden.

Kurs 2 Grundschulung:

Teilnahmebedingungen:

Der Kursteilnehmer muss nicht zwingend an Kurs 1 teilgenommen haben. Das Interesse am Modellflug steht im Vordergrund. Der Kursteilnehmer unterzeichnet die Mitgliedsvereinbarung, gratis bis zum 31.12. des Folgejahres. Die Kursteilnehmer werden dem AeCS Frau Brentini gemeldet und sind versichert.

Das Kursmaterial wird von der Stiftung komplett zur Verfügung gestellt:

Easy Glider 4 Multiplex, Fernsteuerung mit Leistungs – und Qualitätsumfang Futaba TG 14, 1 Ladegerät mit 220 Volt Speisung, 2 Akkus RBVOLTAGE 2200mha 3 S, Liposack.

Kursinhalt:

3 tägiger Grundkurs, optimal 3 aufeinander folgende Tage, es ist auch möglich ein Wochenende zu machen und dann nochmals einen Tag am nächsten Wochenende anzuhängen.

Kurs 3, Landen auf einem Fahrwerk:

Teilnehmer:

Wer einen Easy Glider sicher und gezielt bewegen kann. Teilnahme an Kurs 1 nicht Bedingung sondern fliegerische Qualifikation. Der Kursteilnehmer hat sich zum Verbleib im Verein entschieden.

Dauer:

1-2 Tage, oder ,mittels individueller Betreuung mit Götti.

Material:

Flugzeug Cessna 150 von Horizon, macht enorm Spass, ist robust und kann mit Schwimmer und Skier ausgerüstet werden, 1 geeigneter Empfänger, 3 Akkus RBVOLTAGE 6S 5200. Rest ist aus Grundkurs vorhanden.

Kurs 4 Kunstflug:

Teilnehmer:

Das Mitglied ist definitiv im Verein aufgenommen und kann die Cessna oder ähnliche Flieger sicher beherrschen und landen.

Material:

Kunstflug und 3 D Model ca. 150 bis 160 gross. Ähnlich MXS Extrem Flight,1 geeigneter Empfänger, Servos Motor und Regler, 3 Akkus RBVOLTAGE 6s 3300mha.

Kursdauer:

2 – 3 Tage welche nicht aneinander sein müssen, ev. vereinsübergreifend als Sammelkurs.

Modellflug – Gruppe Hinwil: 
https://www.mg-hinwil.ch/

Kontakt:

Obmann
Urs Langhart
obmann@mg-hinwil.ch

Geo Daten: 47.310889, 8.814330